FlexiTrain – Bankettsicherung

Die verzinkte Stahlgitterkonstruktion wird zur Stabilisierung von Banketten für Strassen und Eisenbahnen eingesetzt. Die mit Schotter gefüllte Stützkonstruktion FlexiTrain ist extrem langlebig und wartungsfrei.

Die FlexiTrain-Gitter weisen einen Böschungswinkel von 80° auf.

FlexiTrain aluverzinkt

Eine Variante des FlexiTrain wird auch als aluverzinkt angeboten. Dies wird vor allem für den Einsatz bei Strassenbanketten empfohlen, die einer hohen Streusalzbelastung ausgesetzt sind.
Für die Hinterfüllung mit Brechschotter wird ein feinmaschiges Netz empfohlen. Für die Auffüllung mit Erdmaterial muss zusätzlich ein Geotextil eingesetzt werden.

Anwendungsbereich

  • Bankettsicherung
  • Bahntrassee
  • Trottoir
  • Wege

Ausführung

Vorgängig wird eine Planie mit Wandkies oder Magerbeton erstellt. Das Verlegen einer Drainage ist nicht notwendig. Um eine FlexiTrain-Bankettsicherung fachgerecht zu montieren, müssen folgende Etappen befolgt werden: Zuerst werden die L-Elemente ausgerichtet. Diese werden in einem nächsten Schritt mit Verbindungsröhrchen zusammengesetzt und das Gitter wird innerhalb der L-förmigen Elemente fixiert. Alsdann werden die Zugstäbe montiert. Die Struktur wird ausgerichtet und am Boden befestigt, damit ein Versetzen verhindert wird. Das Hinterfüllen mit Schotter bildet die letzte Etappe.

Einige Flexi-Mur-Anwendungen werden unter Referenzen vorgestellt.

Technische Unterlage

FlexiTrain